Brisk Bartöl

Brisk Bartöl im Test

Brisk Bartöl

8.1

Design/Verpackung

8.0/10

Inhaltsstoffe

7.5/10

Duft

7.0/10

Hautverträglichkeit

8.5/10

Preis/Leistung

9.5/10

Vorteile

  • Für Einsteiger geeignet
  • In Drogeriemärkten erhältlich
  • Hautverträglich
  • Absoluter Preis- Leistungsknaller

Mit Brisk hat nun ein namhafter Hersteller ein Bartöl auf den Markt gebracht und damit den Schritt in die Drogerien gewagt. Die Marke Brisk ist seit 1951 bekannt für die legendäre Frisiercreme in der roten Retro-Tube. Mit der neuen BRISK Bartpflege – bestehend aus 2in1 Bartshampoo und Bartöl widmet Brisk sich nun also auch der Bartpflege. Ich habe das Bartöl eher zufällig bei Rossmann entdeckt und bin sofort neugierig geworden. Was sofort ins Auge sticht ist nicht nur die rote Verpackung sondern der Preis. Lediglich 6,99€ für satte 50ml Bartöl. Damit ist es eins der günstigsten Bartöle auf dem Markt. Andere Bartöle schlagen gerne mit 20€ für 30 – 50ml zu Buche.

Design und Verpackung

Brisk Bartöl Design VerpackungDas Brisk Bartöl wird in einer rechteckigen Verpackung in auffallender rot-weißer Optik geliefert. Abgebildet ist ein Mann mit Vollbart zudem der Hinweis dass das Brisk Bartöl den Bart und die Haut pflegt und sogar gegen Juckreiz im Bart helfen soll; insgesamt baut Brisk hier auf ein ansprechendes Retro-Design. Zusätzlich sind Angaben zur Anwendung des Brisk Bartöl auf der Verpackung mit aufgedruckt.

Das Brisk Bartöl selbst befindet sich in einer dunkelbraunen Glasflasche mit Pipettenverschluss. Mit Hilfe der Pipette lässt sich das Brisk Bartöl einfach entnehmen und präzise dosieren. Die Pipette funktioniert dabei ohne Probleme wer nur 4 Tropen benötigt bekommt auch nur 4 Tropfen.

Inhaltsstoffe des Brisk Bartöl

Wichtig für die Qualität und die Wirkung eines Bart Öls sind die verwendeten Zutaten. In der Ausgabe 05/2017 von ÖKO Test wurde das Brisk Bartöl mit "sehr gut" bewertet. Folgende Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung vom Brisk Bartöl angegeben:

Inhaltsstoffe vom Brisk Bartöl:
Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Persea Gratisana Oil, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil, Simmondsia Chinesis Seed Oil, Tocopherol, Linalool, Cedrus Atlantica Bark Oil, Limonene

Somit sind die Hauptbestandteile also Arganöl, Jojobaöl, Mandelöl, Atlas-Zedernöl und Avocadoöl sowie australisches Teebaumöl. Das sind alles gute Inhaltsstoffe, die auch bereits in anderen Bartölen vorkommen.

Brisk BartölÜber das Brisk Bartöl

Der Hersteller selbst verspricht, dass das Bart Öl selbst den größten Bären, den Grizzly, unter den Vollbärten, bezähmen soll. Tatsächlich zeigt sich das Brisk Bartöl als effektiv und besonders wirkungsvoll. Selbst sehr störrische Barthaare werden gebändigt und fühlen sich spürbar weicher an. Das Bart Öl fettet kaum bis gar nicht, sondern zieht sehr schnell ein. Insgesamt wird der Bart durch die Anwendung mit dem Brisk Bartöl deutlich geschmeidiger und sieht sehr gepflegt aus. Besonders das Mandel- und das Jojobaöl pflegen und schützen das Barthaar effektiv und langanhaltend. Das Brisk Bartöl ist angenehm dünnflüssig und leicht. Es ist nahezu farblos. Einen besonderen Geruch sucht man nach der Anwendung bei seinem Bart vergeblich.  Sein Geruch ist sehr dezent, fast neutral. Es lässt sich ein leichte Note des Jojobaöls erkennen. Dazu kommen der klassische süßlich-herbe Brisk-Geruch und das Teebaumöl durch.

✓ Für den langen und den 3-Tagebart
✓ Pflegt Barthaare und Gesichtshaut
✓ Hilft gegen Juckreiz
✓ Macht den Bart weicher

 

Weitere Produkte von Brisk

Brisk hat in den letzten Monaten sein Bartpflege Sortiment kräftig erweitert. Mittlerweile erhaltet ihr das Bartöl auch in neutraler Form. Auch ein passendes Bartshampoo bietet Brisk mittlerweile an. Mit dem Brisk Bart Balm komplementiert Brisk sein Bartpflege Sortiment.

Mein Fazit

Brisk war einer der ersten namhaften Hersteller der den Weg in die Drogeriemärkte gewagt hat Ziel hierbei ist es eine breite Maße an Bartträgern anzusprechen. Egal ob Einsteiger oder jahrelanger Barbier das Brisk Bartöl ist für jeden aber vor allem für Einsteiger geeignet. Dadurch dass das Brisk Bartöl in vielen Drogeriemärkten erhältlich ist eignet es sich ideal bei einen Notfall. Bisher konnte ich das Brisk Bartöl bei DM, Rossmann, Müller und Real finden. Zuletzt ist mir aufgefallen das immer mehr Supermärkte das Brisk Bartöl in ihr Drogerie Sortiment aufnehmen. Für Bärte mit hohen Verbauch an Bartöl ist das Brisk Bartöl eine preisgünstige Alternative. Vom Duft her kann ich sagen das es schon sehr stark nach Teebaumöl riecht dabei konnte ich feststellen das sich der Duft einige Zeit halten kann. Ein weiterer Nützlicher Vorteil ist die Dosierung mit der Pipette. Diese ist wirklich genau und funktioniert auch nach mehreren Monaten einwandfrei. Einige Bartträger mit längeren Bart berichteten mir das bei Ihnen der Bart krauselig wurde wenn Sie das Bartöl längere Zeit angewendet hatten. Ich muss selber zugeben das ich das Bartöl nie länger als 1 Woche am Stück benutzt habe da der Geruch von teebaum doch schon sehr strak ist. Zum Schluss lässt sich sagen das Preis und Leistung stehen beim Brisk Bartpflege Öl in einem ausgezeichneten Verhältnis zueinander.


1 Kommentar

  1. Ich nutze selber dieses Bartöl. Es ist zwar nicht das beste aber immer noch besser als gar keins

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.