beim rasieren geschnitten

Beim Rasieren geschnitten – Was hilft?

Beim Rasieren geschnitten – Was hilft?

5 Tipps wenn Du dich beim rasieren geschnitten hast

Viele Männer kennen das Problem so vielleicht auch Du. Morgens muss es meistens schnell gehen im Badezimmer sodass es in der Hektik schnell vorkommen kann das Du dich beim Rasieren schneidest. Dabei spielt es keine Rolle ob Du ein Rasiermesser, ein Rasierhobel oder ein ganz normalen Systemrasierer nutzt dieses Mal­heur kann dir mit jeder Rasiermethode passieren. Häufig passiert dies an Stellen, welche etwas kantige Ecken vorweisen. Beispielsweise das Kinn oder die Nasenpartie aber auch am Hals treten oft Schnittwunden auf. Kein Grund zu Panik ich erkläre dir was Du tun solltest wenn du dich geschnitten hast und wie du Schnittwunden in Zukunft vermeiden kannst.

Auf die Schärfe kommt es an

Schnittverletzungen lassen sich im Grunde ganz einfach vermeiden. Wichtig ist es in erster Linie, scharfe Klingen zu verwenden. Nach mehrmaliger Anwendung sollte die Klinge gewechselt werden, wobei es auf den Zustand der Klinge ankommt. Zupft der Rasierer beim Rasieren an den Haaren, ist die Klinge stumpf, fährt sie problemlos durch die Haare, kann sie weiterhin verwendet werden.

Klingen sorgfältig reinigen

Ebenfalls wichtig: Die Klinge nach jeder Anwendung gut säubern. Keime und Bakterien sowie Haare und andere Rückstände vergrößern das Risiko einer Verletzung. Außerdem kommt es durch Verunreinigungen schneller zu Entzündungen und anderweitigen Beschwerden. Darum: Die Klinge vor und nach jeder Anwendung gründlich mit warmen Wasser reinigen und sorgfältig abtrocknen.

Nicht gegen den Strich rasieren

Ganz wichtig: Nicht zu oft gegen den Strich rasieren. Auf Dauer reizt eine solche Rasur die Haarwurzeln und führt zu Hautirritationen. Schnittverletzungen und Entzündungen sind die Folge. Mit einem guten Rasierapparat kann zwar gegen den Strich rasiert werden, es sollte jedoch nach Möglichkeit vermeiden werden.

 

Kommentar verfassen