Bartwichse

Das Stylingwunder Bartwichse

Die eher derben Assoziationen, die dem ein oder anderen bei dem Begriff Wichse durch den Kopf gehen mögen, sind nicht unbegründet, beschreiben aber nur einen Bruchteil des Ganzen.

Wortherkunft von Bartwichse

Über die Wortherkunft des Begriffes sind sich Etymologen einig: Entstanden ist er aus dem Verb wichsen, abgeleitet von wächsen, welches seinerseits aus dem Substantiv Wachs hergeleitet wurde. Eine ganz und gar unschuldige Sache also. Erst umgangssprachliche Begriffsvarianten ließen aus der ursprünglichen Bedeutung des „etwas mit Wachs polieren“ ein Synonym für Schläge oder Onanie werden. Vor allem im Bereich der Lederpflege war (und ist) der Begriff gebräuchlich. So spricht man auch heute noch von „Schuhe wichsen“.

Und was hat das mit einem Bart zu tun?

Schaut man sich Bilder der letztjährigen Bartträger-Europameisterschaft in Schluchsee an (doch, so etwas gibt es), bekommt man eine Ahnung davon, was man mit einem Bart, einer gewissen Skurrilität und Bartwichse alles so anstellen kann. Aber man muss ja nicht gleich in ein solches Extrem verfallen; eine gewisse Ordnung ins Barthaar zu bringen macht ja durchaus Sinn. Was den Frauen ihr „Bad-Hair-Day“ ist, heißt bei Männern „Bad-Beard-Day“ und hat die gleichen Folgen: Jeder Versuch, das widerspenstige Haar zu bändigen, schlägt fehl. Und hier kommt das Stylingwunder ins Spiel: Die Bartwichse ob Du die Enden Deines Schnäuzers zu fein gezwirbelten Spitzen stylen, oder den Vollbart in eine gesellschaftsfähige Form bringen willst– alles ist möglich und machbar.

Die Bartwichse wird in zwei Kategorien eingeteilt

Die ungarische Bartwichse ist weich und eher eine Pomade. Damit kann man den ganzen Bart formen und fixieren. Wer sich der hohen Kunst des Moustache widmen und die Enden zwirbeln möchte, der sollte die bayrische Bartwichse verwenden. Der Anteil an Wachs ist deutlich höher, als in der ungarischen Wichse und damit kann man mit der bayrischen Bartwichse die Enden hervorragend zwirbeln und über längere Zeit in Form halten. Ich habe für euch einige Empfehlung rausgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.