Bartöl

Bartöl – Deine Grundausstattung für die Bartpflege

Die tägliche Bartpflege schließt Du am Besten mit Bartöl ab. Das Bartöl pflegt die Haare und macht sie geschmeidig, gibt dem Bart einen dezenten, herrlich männlichen Duft und sorgt für einen seidigen Glanz. Dadurch, dass die Barthaare weicher werden juckt der Bart weniger. Es ist also kein Wunder, warum Bartöl als Grundausstattung, in deiner Bartpflege nicht fehlen darf.

Welches Bartöl ist für die Bartpflege geeignet?

Bartöle gibt es in verschiedenen Duftnoten und neutral riechend. Gute Öle enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe. Sie sind ohne künstliche Farbstoffe, Duftstoffe oder Konservierungsmittel. Um die persönliche Hautverträglichkeit zu testen, kannst Du einen Tropfen vom Öl auf die Innenseite Deines Unterarmes träufeln, bevor Du es im Gesicht anwendest. Das Bartöl dient der Pflege des Bartes, nicht zum Styling. Für das Bart Styling benutze Bartpomade. Ich empfehle dir keine fettigen Cremes zu nutzen (sie verkleben den Bart).

Mein Bart juckt - Was kann ich tun?

Die ersten Wochen einer angehenden Bartträgers werden schnell zu einer Prüfung. Die Stoppeln kräuseln sich langsam und piksen in die Gesichtshaut. Nicht selten wird das Thema Bart in dieser Phase schnell wieder an den Nagel gehängt. Dabei ist die Lösung so simpel! Ein Bartöl ist neben Pflegemittel auch der perfekte Schutz für Barthaar und Gesichtshaut. Das Haar bekommt einen dünnen Ölfilm, der es geschmeidig macht und ihm einen verführerischen Glanz verleiht. Und genau dieser Film macht die Juckphase so erträglich, denn er bildet sich auch auf der Gesichtshaut.

Bartpracht Bart-Pflege-Öl „Zirndorf"

Das Bartpracht Bartöl „Zirndorf" ist ein wahrer Meister seiner Klasse. Es mildert nicht nur Juckreiz spürbar sondern überzeugt auch mit einen herrlichen Duft. Eine klare Empfehlung wenn Du dein juckenden Bart leid bist.

Vollbart pflegen mit Bartöl

Aber auch wenn Du schon im Besitz eines prächtigen Vollbart bist solltest Du keineswegs auf Bartöl verzichten. Nicht ohne Grund ist Bartöl die Grundaustattung der Bartpflege. Der Bart wird nicht nur geschmeidiger und pflegeleichter sondern verleiht ihm auch ein herrlichen Duft und sorgt für einen Dezenten Glanz. Dein Bart wird nach der pflege mit Bartöl gepflegt aussehen.

Bart Royal Bartöl

Das Bart Royal Bartöl ist ein richtiger Allrounder im unteren Segment. Auch wenn sich die Firma "Bartpracht" hinter Bart Royal verbirgt kann man nicht von der selben Qualität ausgehen. Trotzdem ist das Bart Royal Bartöl sehr interessant. Es verleiht deinen Bart einen dezenten Glanz und macht dein Barthaar geschmeidiger. Zudem ist das Bartöl in vielen Drogeriemärkten erhältlich.

Bartöl richtig anwenden

Je nach länge Deines Bartes wird natürlich eine andere Menge Bartöl benötigt. Ziel ist es das Bartöl gleichmäßig in den Haaren zu verteilen. Es sollte aber auch nicht einfach über deinen prächtigen Bart gekippt werden, da Dein Bart sonst fettig aussehen könnte. Bei einem 3-Tage-Bart solltest Du es erstmal mit 2-3 Tropfen probieren. Je nach Bedarf kann nochmals nachdosiert werden.Bei einem Vollbart sieht das ganze schon anders aus. Hier liegt die Dosierung je nach Länge deines Bartes bei 4-6 Tropfen Bartöl. Wenn du Bartöl zum ersten mal benutzt nimm lieber erstmal weniger Bartöl nachdosieren kannst Du immer noch. Verreibe nun die gewünschte Menge in Deinen Händen fahre dann gleichmäßig vom Halsbereich zum Wangenbereich mit deinen Händen durch den Bart und massiere das Bartöl sanft in deinen Bart ein. Zu guter letzt solltest Du deinen Bart durchkämmen. et voilà

Welche Produkte kannst du noch Empfehlen ?

Ich habe dir eine Auswahl an geeigneten Bartölen zusammengestellt die meine Empfehlung für Dich sind. Natürlich ist es immer eine Frage des Geschmacks. Entscheide einfach selbst.

Meine Bartöl Testberichte

In meinen Bartöl Test schaue ich mir Bartöle mal genauer an und gucke was sich hinter der meist netten Verpackung verbirgt. Alle meine Bartöl Tests sind neutral und undabhänig den ich bewerte die Pflegeöle aus meinen eigenen Erfahrungen heraus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.